DLyte-Oberflächenveredelung für die medizinische Industrie

Die medizinische Industrie entwickelt und testet ständig neue Materialien und Technologien, um medizinische Geräte besser und funktioneller zu machen und ihre Lebensdauer zu verlängern. Reinigungsfähigkeit, Biokompatibilität, Korrosionsbeständigkeit, Resistenz gegen Krankheitserreger und eine glatte Oberfläche ohne Defekte sind entscheidend, um die Funktion und die Qualitätsanforderungen der Medizinprodukteindustrie zu erfüllen.

Die Verbesserung der Oberflächenqualität von medizinischen Implantaten, Instrumenten und Komponenten medizinischer Geräte erhöht die Funktionstüchtigkeit und die Lebensdauer.

Die DryLyte-Technologie ist der neue Standard in der Metalloberflächenbearbeitung für die Medizinprodukteindustrie. Die Lösung für das trockene Elektropolieren verbessert die bestehenden Lösungen für die Oberflächenbearbeitung in der Medizintechnik durch Präzision, Zuverlässigkeit und Effizienz.

Die Technologie ist in der Lage, verschiedene Endbearbeitungsprozesse wie Schleifen, Verrunden und Entgraten bis hin zur Oberflächenglättung, Verbesserung der Korrosionsbeständigkeit und Hochglanzpolieren von orthopädischen Implantaten, medizinischen Instrumenten und Komponenten medizinischer Geräte durchzuführen, bei denen fehlerfreie, glatte und ultra-saubere Oberflächen erforderlich sind.

DLyte-Maschinen verwenden die DryLyte-Technologie für die Oberflächenbearbeitung der gängigsten Metalllegierungen in der Gesundheits- und Medizintechnikindustrie, wie Edelstahl, Kobalt-Chrom, Titan und Nitinol.

GPAINNOVA arbeitet eng mit Experten aus der Medizintechnik zusammen, um Oberflächenveredelungsprozesse zu entwickeln und zu liefern, die den strengen Standards dieses Sektors entsprechen.

dlyte-industries-001

Vorteile und Anwendungen der DLyte-Elektropolierverfahren

dlyte-medical-device

Die Technologie des trockenen Elektropolierens ist ein neuartiges elektrochemisches Verfahren, das die Ergebnisse der derzeitigen Endbearbeitungstechnologien verbessert. Es überwindet die Hindernisse des flüssigen Elektropolierens und des abrasiven Polierens, indem es feste Partikel verwendet, die an jedem Punkt der Oberfläche lokalisiert wirken, um Material durch Ionenaustausch zu entfernen.

Da es sich um eine nicht-abrasive Behandlung handelt, werden die Kanten nicht abgerundet, und es wird vermieden, dass die Innenecken aufgrund der geringeren Bewegung und Energie nicht mehr wirken.

 

Einige der wichtigsten Anwendungen unserer Technologie für die Medizinprodukteindustrie sind:

  • Mund- und Kieferimplantate
  • Schultergelenke, Armplatten und Handimplantate
  • Wirbel/Wirbelsäulenimplantate
  • Hüfte, Hüftschaft, Hüftkopf-Implantate für den Oberschenkel
  • Hüftpfannen- und Beckenimplantate
  • Oberschenkel-, Oberknie-, Unterknie- und Sprunggelenke
  • Stents und Nadeln
  • Komponenten für medizinische Geräte wie Schläuche und Fittings
  • Medizinische Instrumente wie z. B. Knochenschneidemesser

Warum ist DryLyte wichtig für die medizinische Industrie?

Die derzeitigen Lösungen für die Oberflächenbearbeitung sind nicht unproblematisch, da sie fehleranfällig sind. Es ist schwierig, eine bestimmte Erfolgsskala zu zertifizieren, da die Ergebnisse nicht einheitlich sind.

Diese Verfahren sind nicht zuverlässig genug und erfordern zusätzliche manuelle Nacharbeit, um die gewünschte Endbearbeitung zu erreichen, wobei die Herstellung auch die Verschrottung fehlerhafter Teile impliziert. Darüber hinaus erfordern diese Anlagen zusätzliche kostspielige Peripheriegeräte zur Aufbereitung des mit Metallen verunreinigten Wassers und Schlamms, die eine besondere Wartung erfordern und sich negativ auf unsere Umwelt auswirken.

Ein schwerwiegender Umstand bei der Herstellung verschiedener medizinischer Geräte ist die große Vielfalt an Nachbearbeitungsschritten, die auch manuelle Arbeit oder komplexe mehrstufige Prozesse umfassen. Da das Ziel die Verbesserung der Lebensqualität und des Gesundheitszustands ist, müssen die Produkte so hergestellt werden, dass der Patient vor zusätzlichen Risiken geschützt wird.

Einige Teile müssen nur leicht abgerundet und sauber sein, viele andere müssen intensiv bearbeitet werden, d. h. sie müssen poliert werden, damit sie richtig funktionieren. Wird ein Medizinprodukt nachlässig oder ohne Rücksicht auf die Oberflächenqualität hergestellt, kann dies zu Korrosion, vorzeitigem Bruch und folglich zur Ablehnung führen. In diesem Fall führt die Korrosion dazu, dass Metall in den Blutkreislauf des Patienten gelangt und eine Blutvergiftung verursacht.

dlyte-stend

Einige Anwendungen

Knieimplantate & Oberschenkelkomponenten

Material: CoCr

Herstellung: Gießen oder Fräsen

Vorverarbeitung: Schleifmittel (Keramik + Kunststoff)

Anmeldung: Hochglanzpoliert

Erreicht Ra: < 0.05 μm

Bearbeitungszeit: 64 Minuten (24 Teile)

DLyte-Ausrüstung: DLyte PRO500

Acetabulum

Material: CoCr

Herstellung: CoCr

Vorverarbeitung: Schleifpapier

Anmeldung: Spiegelnde Oberfläche

Erreicht Ra: 0,02 μm

Bearbeitungszeit: 60 Minuten (24 Teile)

DLyte-Ausrüstung: DLyte PRO500

Hüft-Oberschenkelschäfte

Material: Rostfreier Stahl

Herstellung: Fräsen

Vorverarbeitung: Schleifen (manuelles Gurtband)

Anmeldung: Hochglanzpoliert

Erreicht Ra: 0.2 μm

Bearbeitungszeit: 60 Minuten (24 Teile)

DLyte-Ausrüstung: DLyte PRO500

Kranich-Implantat

Material: Titan

Herstellung: Sintern

Vorverarbeitung: Geschliffen

DLyte-Ausrüstung: DLyte PRO500

Gewöhnliche Materialien

Kobalt Chrom
01. Kobalt Chrom

CoCr ist aufgrund seiner einzigartigen Kombination aus Biokompatibilität, Festigkeit, Korrosionsbeständigkeit und gutem ästhetischen Erscheinungsbild ein beliebtes Material für medizinische Anwendungen, wie z. B. Zahn- und Herz-Kreislauf-Implantate. Seine Legierungen haben hervorragende mechanische Eigenschaften mit hoher Korrosions-, Verschleiß- und Ermüdungsbeständigkeit.

Nitinol
02. Nitinol

Eine Legierung aus Nickel und Titan, in der beide Elemente zu etwa gleichen Anteilen enthalten sind. Es hat einzigartige Eigenschaften, darunter Superelastizität oder Pseudoelastizität und Formgedächtniseigenschaften, bei unterschiedlichen Temperaturen. Es wird in vielen biokompatiblen und biomedizinischen Geräten verwendet.

Rostfreier Stahl
03. Rostfreier Stahl

Eine Eisenlegierung mit einem Mindestanteil von 10,5 Prozent Chrom, die eine passive Schicht bildet, die Korrosion verhindert. Dieses vielseitige Material wird aufgrund seiner Festigkeit, Biokompatibilität, Haltbarkeit, ästhetischen Attraktivität, hypoallergenen Eigenschaften und Rentabilität in der Industrie häufig verwendet. Es hält hohen Temperaturen stand.

Titan
04. Titan

Ein attraktiver und beliebter Werkstoff, der u. a. mit Eisen, Aluminium und Vanadium legiert werden kann, um starke und leichte Legierungen herzustellen. Seine wichtigsten Vorteile sind Korrosionsbeständigkeit, Festigkeit im Verhältnis zur Dichte, Biokompatibilität, Haltbarkeit sowie hypoallergene und ästhetisch ansprechende Eigenschaften.

Technische Aspekte

Defektfreie Oberflächen und homogenes Finish
Defektfreie Oberflächen und homogenes Finish
Beibehaltung der Geometrie ohne Abrundung der Kanten
Beibehaltung der Geometrie ohne Abrundung der Kanten
Verbesserte Passivierung und Korrosionsbeständigkeit
Verbesserte Passivierung und Korrosionsbeständigkeit
Bewährtes biokompatibles Verfahren und Reinigungsfähigkeit
Bewährtes biokompatibles Verfahren und Reinigungsfähigkeit
Gesicherte Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit
Gesicherte Zuverlässigkeit und Wiederholbarkeit

Wirtschaftliche und ökologische Aspekte

Kurze Bearbeitungszeit bei kompakter Bauweise
Kurze Bearbeitungszeit bei kompakter Bauweise
Keine Vorrichtungen zur Abwasser- und Schlammbehandlung
Keine Vorrichtungen zur Abwasser- und Schlammbehandlung
Hohe Rentabilität und kurze Amortisationszeit
Hohe Rentabilität und kurze Amortisationszeit
Umweltfreundlich
Umweltfreundlich
Schützt die Gesundheit der Arbeitnehmer
Schützt die Gesundheit der Arbeitnehmer

    Sind Sie bereit, Ihr Geschäft anzukurbeln? Wenden Sie sich an uns, um die ideale Lösung mit unseren Maschinen, Technologien und Partnerschaften zu finden.