Erreichen Sie alle schwer zugänglichen
Ecke auch in den meisten
komplexe Geometrien

Spiegelglanz für große und schwere Metallteile, auch mit komplexen Geometrien, die mit Tauchverfahren nur schwer zu polieren sind.

Besonders effektiv für Sacklöcher, Schlitze, verdeckte Bereiche und innere Kanäle.

DLyte eBlast verwendet einen Strom fester Elektrolytpartikel, die durch ein flüssiges Moderatormedium angetrieben werden, um eine gezielte Oberflächenbearbeitung von Metallteilen zu erreichen.

Dieses patentierte Elektrostrahlverfahren ist ideal für die Erzielung gezielter Oberflächenbehandlungen.

DLyte eBlast verfügt über einen kollaborierenden Roboter und eine Vielzahl von Pistolen und Düsen für eine präzise Oberflächenbearbeitung je nach Geometrie und Anwendung des Werkstücks.

Er kann bis zu 300 kg und Teile mit einem maximalen Volumen von 1.000 x 500 x 500 mm handhaben.

01.

Hardware-Merkmale

Präzise gezielte Oberflächenbearbeitung
Präzise gezielte Oberflächenbearbeitung

Mit eBlast ist es einfach, eine präzise Oberflächenbearbeitung zu erzielen, da eine Vielzahl von Pistolen und Düsen zur Verfügung steht, die speziell auf die Geometrie des Metallteils abgestimmt sind. Durch die sorgfältige Auswahl der richtigen Pistole und Düse und die Einstellung des Auftragsabstands können Sie die gewünschte Oberflächenbeschaffenheit mit großer Genauigkeit erzielen.

Effizientes Rückführungssystem
Effizientes Rückführungssystem

Unser Rezirkulationssystem pumpt elektrolytische Medien, ein Gemisch aus Flüssigkeit und Partikeln, durch die eBlast-Pistole in die Arbeitskabine. Der Benutzer hat die vollständige Kontrolle über den Strom und kann ihn auf die zu polierenden Bereiche lenken. Die Pistole ist mit einer Elektrode ausgestattet, um sicherzustellen, dass die aus der Düse austretenden Partikel eine elektrische Verbindung herstellen.

Leistungsstarkes elektrisches System
Leistungsstarkes elektrisches System

Sein elektrisches System besteht aus einer Stromquelle, die mit dem Metallteil verbunden ist, und einer Elektrode, die sich in der Düse befindet. Zwischen Stromquelle, Elektrode, Partikeln und Oberfläche wird ein geschlossener Stromkreislauf aufgebaut, der einen gleichmäßigen Stromfluss ermöglicht. Diese Konstruktion gewährleistet ein leistungsstarkes und effizientes System, das zur präzisen Oberflächenbearbeitung mit eBlast beiträgt.

02.

Operative Merkmale

Kollaborativer Roboterarm
Kollaborativer Roboterarm

Bei diesem System kommt ein kollaborativer Roboterarm zum Einsatz, der den Oberflächenbearbeitungsprozess automatisiert. Der Arm lenkt den Fluss des Elektrolytmediums effizient über die gewünschte Oberfläche und verbessert so die Gesamtleistung des Prozesses. Diese Automatisierung gewährleistet konsistente und genaue Ergebnisse und verringert gleichzeitig das Risiko menschlicher Fehler.

Volle Konnektivität gewährleistet
Volle Konnektivität gewährleistet

DLyte eBlast ermöglicht die Echtzeitüberwachung der Elektrolytkontrolle und die Rückverfolgbarkeit des Prozesses. Diese Funktion erfüllt die anspruchsvollsten Anforderungen der Branche und gewährleistet konsistente und zuverlässige Ergebnisse. Mit DLyte eBlast können Benutzer den Prozess verfolgen und analysieren, um datengesteuerte Entscheidungen zu treffen, die die Effizienz verbessern und die Leistung optimieren.

Geräumiger Arbeitsbereich
Geräumiger Arbeitsbereich

Ausgelegt für ein Gewicht von bis zu 300 kg und ein maximales Stückvolumen von 1.000 x 500 x 500 mm. Die Bediener können bequem mit größeren und schwereren Teilen arbeiten, was eine höhere Produktivität und Effizienz ermöglicht. Darüber hinaus ermöglichen die Sicherheitshandschuhe des Systems einen direkten Zugang zum Arbeitsbereich, was eine präzise und genaue Kontrolle ermöglicht.

Projektionssysteme

Die Dry Projection-Technologie, die für den Einsatz in der DLyte eBlast-Maschine freigegeben wurde, ist eine neue Lösung, bei der ein Strom von Feststoff-Elektrolyt-Partikeln durch ein flüssiges Moderationsmedium angetrieben wird, um die Oberflächenqualität zu verbessern. Die Medien werden auf einen begrenzten Bereich des Werks projiziert.

Im Vergleich zum flüssigen Elektropolieren ist diese nicht elektrisch leitende Flüssigkeit nicht direkt in den Oberflächenbearbeitungsprozess involviert. Seine Hauptfunktion ist der Transport der Partikel; seine speziell entwickelte Zusammensetzung trägt dazu bei, die Verbindung und Leitfähigkeit zwischen den Partikeln während des Prozesses aufrechtzuerhalten. Außerdem bildet diese Flüssigkeit eine Schutzschicht auf der Metalloberfläche, die sich vor allem in den Rauheitstälern ansammelt und so die Oberfläche vor Lochfraß schützt.

Elektrostrahlen

Dieses neue projektierte Elektropolieren eröffnet eine breite Palette von Möglichkeiten für die Behandlung von Metalloberflächen mit inhomogener Rauheit oder komplexen Geometrien (das derzeitige Haupthindernis für AM-Teile) sowie von großen, schweren Teilen. Diese Funktion kann Endbearbeitungslösungen in Bereichen wie 3D-Druck, Automobilindustrie, Eisenbahn und insbesondere Spritzgussformen bieten.

Wie es funktioniert

Das Dry Suspension System basiert auf einer Mischung aus festen Partikeln und Flüssigkeit für Projektionssysteme.

Die Partikel prallen in der flüssigen Emulsion aufeinander, die bei Bewegung leitfähig wird.

Die Vorteile der Trockenfederung

+ Höhere Anpassungsfähigkeit und Individualisierung.
+ Für komplexe Geometrien.
+ Durch die Flüssigkeit geschützter Teil.

02_projected

Komplexe Geometrien

Innenflächen mit komplexen Geometrien können leicht behandelt werden, da der Elektrolyt- und Stromfluss effektiv auf die Zieloberfläche gerichtet werden kann. Dadurch werden die Ergebnisse beim Polieren mit Schleifmitteln und beim Elektropolieren verbessert, bei denen einige Oberflächen unpoliert bleiben.

Innere Kanäle

Innenkanäle mit einem Durchmesser von mindestens 20 mm und offenen Winkeln können mit einer Elektrode an der Spitze der Düse effektiv poliert werden. Die hohe Viskosität des Mediums, das durch die Hohlräume fließt, hält die Verbindung der Polierpartikel aufrecht, wodurch die Oberfläche geschützt und sauber bleibt.

Empfindliche und zerbrechliche Teile

Empfindliche und zerbrechliche Teile können ohne Beschädigung bearbeitet werden, da bei dem Verfahren weder Vibrationen noch starke mechanische Kräfte zum Einsatz kommen. Da der Medienstrom einen geringen Druck aufweist, können die Teile ohne feste Fixierung elektrisch verbunden werden.

03.

Spezifikationen

TECHNISCHE DATEN
MACHINE
Abmessungen der Maschine 2.040 x 1.209 x 1.863 mm
Dimension des Fensters 1.450 x 600 mm
Gewicht der Maschine ca. 1.000 kg
ELEKTROLYTE
Elektrolytkapazität 70 l
STÜCKKAPAZITÄT
Stückzahl 1.000 x 500 x 500 mm
Stückgewicht 200 kg
ELEKTRISCH
Nennleistung (P) 7,78 KW
Nennspannung 230 ± 10% Vac (P+N+GND)
Frequenz 50-60Hz
Leistungsaufnahme (Volllaststrom) (I) 20,5 A - 21,7 A
Stecker des Netzkabels CETAC 32A
ELEKTROLYSEPISTOLE
Leistung der Elektrolyse -0-120 VdC / -0-120 VaC (symmetrisch -0-60
Verbrauch durch Elektrolyse 0-60 A
Elektrolytdruck >1 bar
Elektrolytfluss 20-30 l/min
LUFTVERBRAUCH
Maximaler Luftdruck 5 bar
Maximaler Luftverbrauch 500 l/min
Luftanschluss Ø 8 mm
TEMPERATURSPEICHERUNG
Betrieb 5 °C bis 35 °C
Lagerung der Maschine -10 °C bis +70 °C
Lagerung von Elektrolyten 5 °C bis 40 °C (max. 24 Monate)
Betrieb und Lagerung 30-70%
TECHNISCHE ZEICHNUNG
dlyte-eblast-technical-drawing_v02
DOWNLOAD DATEI

    Sie suchen das beste Angebot? Füllen Sie das nachstehende Formular aus und erhalten Sie ein wettbewerbsfähiges Angebot!

      Sind Sie bereit, Ihr Geschäft anzukurbeln? Wenden Sie sich an uns, um die ideale Lösung mit unseren Maschinen, Technologien und Partnerschaften zu finden.